telegramm

Newsletter der Bundeskammer der
ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing
zt:telegramm - Vergaberecht
 
 
 


© Bundeskammer der ZT / Foto: Mag. Sandra Schartel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bekanntlich ist Österreich mit der Umsetzung der EU-Vergabe-Richtlinien seit April 2016 in Verzug. Fast zwei Jahre nach Ablauf der Umsetzungsfrist hat der Ministerrat am 21.03.2018 den Entwurf eines neuen Vergabegesetzes beschlossen. Noch im April soll das Gesetz im Nationalrat behandelt werden. Der Entwurf der SPÖ/ÖVP-Bundesregierung wurde nur minimal geändert. Das ist aus unserer Sicht sehr enttäuschend, da im Regierungsprogramm eine solche Änderung im Sinne der ZiviltechnikerInnen versprochen wurde.

Der aktuelle Gesetzesentwurf sieht nämlich vor, dass sämtliche(!) zu einem größeren Projekt gehörigen Dienstleistungen bei der Berechnung des Auftragswertes zusammen gerechnet werden müssen. Das hätte zur Folge, dass inhaltlich völlig unterschiedliche Dienstleistungsaufträge, wie Architektur- und Fachplanung, Projektsteuerung, rechtliche Beratungsleistungen oder Vermessungsleistungen gemeinsam betrachtet werden müssen und somit die Ausschreibungs-Summen schnell im Oberschwellenbereich landen. Demgegenüber wurde im Regierungsprogramm versprochen, dass die Zusammenrechnung auf gleichartige Dienstleistungen beschränkt wird. Das ist EU-rechtlich zulässig und wird auch von Deutschland so gehandhabt.

Unsere Kammer wird alle Hebel in Bewegung setzen, damit die Regierungsparteien die im Regierungsprogramm angekündigte Verbesserung auch tatsächlich umsetzen. 

Nähere Informationen über dieses Thema, aber auch über andere aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht können Sie hier in unserem „Vergabe-Blog“ nachlesen:
https://www.arching.at/mitglieder/vergabe/blog_vergabe.html

 

 
Mit kollegialen Grüßen Rudolf Kolbe
Präsident
Daniel Fügenschuh
Vizepräsident
 
 
     
 

Dritter Baukulturreport erschienen

 
 
 

Am 14.03.2018 wurde der Dritte Baukulturreport im Ministerrat zur Kenntnis genommen und an den Nationalrat zur Behandlung weitergeleitet. Der Baukulturreport wird vom Bundeskanzleramt herausgegeben und ist eine Bestandsaufnahme der Baukultur und Architektur in Österreich. Der nun erschienene dritte Baukulturreport baut auf den Publikationen von 2006 und 2011 auf und steht unter dem Motto „Strategien und Szenarien 2050“.

Zum Download

 
 
     
 

BIM Symposium

 
 
 

Am 20. März veranstaltete unsere Kammer das 1. Symposium zum Thema BIM –unabhängig von Software-Herstellern – im Ars Electronica Center in Linz. Die Mitschnitte des Symposiums samt Präsentationen der Keynotespeaker stehen nun hier zur Verfügung. Die Videos sind themenmäßig den Panels zugeordnet. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde eine Erklärung zu den „Voraussetzungen für eine gelungene Digitalisierung von Bauprojekten“ der deutschen Bundesarchitektenkammer (BAK), der deutschen Bundesingenieurkammer (BIngK) und der österreichischen Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen vorgestellt. Das Dokument finden Sie hier.

 
 
 
     
 

Save the date - PlanerInnentag

 
 
 

PlanerInnentag 2018 
„Wirkung der Naturgefahren auf Raumplanung – Wirkung der Raumplanung auf Naturgefahren!“

18. und 19. Juni 2018
Waidhofen / Ybbs, Schloss Rothschild – Kristallsaal

Veranstalterin: Bundesfachgruppe Raumplanung, Landschaftsplanung und Geographie 

Kooperationspartner: 
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) 

 
 
 
     
 

Ziviltechnikerinnentag 2018

 
 
 

Ziviltechnikerinnen-Tag 2018

Donnerstag, 18. Oktober 2018 bis Samstag, 20. Oktober 2018
Innsbruck
Detaillierte Informationen folgen demnächst.

Wir bitten Sie, sich diesen Termin vorzumerken.