telegramm

Newsletter der Bundeskammer der
ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing
zt:telegramm Ausgabe Juni /2 2017
 
 
 


© Bundeskammer der ZT / Foto: Mag. Sandra Schartel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie Sie bereits diversen Medienberichten entnehmen konnten, wird im Nationalrat vor dem Sommer kein Beschluss über das neue Vergabegesetz erfolgen. Grund für die Verzögerung ist die Uneinigkeit der Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP bezüglich der Direktvergabe von Verkehrsdienstleistungen.

Diese Verzögerung gibt uns die Chance gemeinsam mit unseren BündnispartnerInnen auf eine weitere Verbesserung der Regierungsvorlage im Sinne der PlanerInnen zu drängen. Hauptthema der in den letzten Wochen mit VertreterInnen der Parlamentsklubs geführten Gespräche ist eine Korrektur der geplanten Zusammenrechnungspflicht, um zu verhindern, dass auch kleine Aufträge zukünftig im Oberschwellenbereich abgehandelt werden müssen. Diese Bemühungen werden wir in den nächsten Wochen – abgestimmt mit der WKO – fortsetzen.
 

 
Mit kollegialen Grüßen Rudolf Kolbe
Präsident
Daniel Fügenschuh
Vizepräsident
 
 
     
 

Aktuelles zum Thema Vergabe

 
 
 

Das Vergabegesetz ist ein zentrales interessenspolitisches Anliegen unserer Berufsgruppe. In den letzten Tagen haben sich die Ereignisse überstürzt – Beschluss der Regierungsvorlage, geplanter Beschluss noch vor dem Sommer, dann Verschiebung in den Herbst,... Da fällt es oft schwer den Überblick zu behalten. Wir haben daher in einem Vergabeblog Informationen zum Vergabegesetz chronologisch zusammengefasst. Auf diesem Blog können Sie sich ab sofort laufend über den aktuellen Stand informieren.

 
 
     
 

Gewerbeordnung: Verhandlungen gehen weiter

 
 
 

Die Gespräche im Parlament für eine Reform der Gewerbeordnung dauern noch an. Ob es tatsächlich - wie derzeit geplant - am Donnerstag, den 29.6.2017, zu einem Beschluss im Nationalrat kommt, ist auf Grund der aktuellen politischen Lage ungewiss. Aus Sicht unserer Berufsgruppe bestehen Bedenken gegen die geplante Verfahrenskonzentration im Gewerberecht. Diese haben wir in einer Stellungnahme an den Nationalrat im Einzelnen dargestellt. Weiterlesen

 
 
     
 

3rd European Engineers Day

 
 
 

Nachdem der European Engineer's Day zweimal in Brüssel stattgefunden hat, ist am 5. Oktober das Wiener Haus der Ingenieure Ort der Veranstaltung. Thema der diesjährigen Konferenz ist "Concerns about Engineering Excellence". Das Programm beinhaltet Fachvorträge und Diskussionen mit einem abschließenden Empfang im Wiener Rathaus. Weitere Informationen

 
 
     
 

EWSA-Preis für herausragende Leistungen der Zivilgesellschaft

 
 
 

Der europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss vergibt jährlich einen Preis an Organisationen der Zivilgesellschaft und/oder Einzelpersonen, die entscheidend zur Förderung der europäischen Identität und Integration beigetragen haben. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hier.